Menu

bka Wien Kultur

MITGLIEDER

Text von:
Herbert Christian Stöger

buchstäblich.

1. ja sagen, nicht nein meinen, bejaen, nicht automatisch; eine Buch-, Textstelle lesen, ohne zu verstehen, wiederholen, ohne der Sorge, wieder nicht zu verstehen; es sei ihm erst mit ihrem Einverständnis b. klar geworden, was sie wollte, was er sich nicht - bisher - getraut hatte auszusprechen; (dem Wortlaut nach verstand er nun, nicht dem Sinn weiter nachtrauend), er hatte sie verstanden, sie hatte ihm ein Zeichen gegeben; b. übersetzt in seine Form; formlos (zwanglos) war ihre Handhabe zu übersetzen, sein Auslegen stimmte mit ihren Wünschen überein - 2. <übertr> er wurde b. (tatsächlich) in Stücke gerissen, dieser Unfall hatte keine Vorzeichen, b. von heute auf morgen, vom Glück ins Unglück, verstoßen, gefallen, so, als wäre das Vorher nie geschehen, bzw. die Erinnerung an Momente nun noch schmerzlicher als nichts

Quelle: aus: Katalog "11 NEUN, Abgang vom Kreuz"