Menu

bka Wien Kultur

MITGLIEDER

Text von:
Richard Wall

MAXIM VENGEROV

Geboren in Novosibirsk
mit viereinhalb Jahren Geige
zu spielen begonnen
Preise und Wettbewerbe gewonnen
tourt mit einer Stradivari
ex Kiesewetter aus dem Jahre 1723
rund um die Welt

Stand im Programmzettel

Daß Veranstalter
ihm pro Abend
bis zu einer halben Million
Schilling zahlen

Las ich tags darauf in der Zeitung

Bachs Sonata in G-Moll
für Violine Solo
und die Toccata und Fuge D-Moll
spielte er jedenfalls göttlich

Daß er Hosenträger trug
und seine Hosenbeine sich
durch die Bewegungen
im Schulterbereich ständig bewegten
und seine Hosenenden
manchmal eine Handbreit
über den Knöcheln flatterten

Stand weder am Programmzettel
noch in der Zeitung

Dieses hosenträgerbedingte
Verhalten seiner Hosenbeine
diese zu weiten aber viel zu kurzen
Oszillographen seines Geigenspiels

Beobachtete ich
mit großem Vergnügen