Menu

bka Wien Kultur

MITGLIEDER

Text von:
Gabriele Russwurm-Biro

Aus dem Zyklus „das meer in zwei stunden“

I
so lang
die schwäne
ihre kreise ziehn
versöhnt mich
ein gedanke
trink ich den wald
als tropfen
aus der
flachen hand
die schwere
dunkelheit versinkt
und drängt
aus einer
anderen wirklichkeit
ihr beginnen
nähert sich
voll schwärze
immer steht
ein berg
dazwischen
der see liegt
viel zu fern
viel zu fern
die träume