Menu

bka Wien Kultur

MITGLIEDER

Mitglied suchen:

Friedrich Achleitner

Biographie

geboren: 23.05.1930 in: Schalchen
Friedrich Achleitner
Sch├Ânlaterngasse 7/11
1010 Wien


 

Studium der Architektur 1950-53, Diplom an der Meisterschule Clemens Holzmeister an der Akademie der bildenden Künste in Wien
Meisterschule Emil Pirchan, Bühnenbild

Ab 1953
Freischaffender Architekt, Zusammenarbeit mit Johann Georg Gsteu. Wichtigste Arbeit dieser Zeit ist die Modernisierung der Rosenkranz-Kirche in Wien.

1958 wird Achleitner freier Schriftsteller. Als Mitglied der legendären "wiener gruppe" (Konrad Bayer, Gerhard Rühm, Oswald Wiener) schreibt er Dialektgedichte und konkrete Poesie und wirkt an Aufführungen des "literarischen cabarets" mit.

Zahlreiche Preise und Auszeichnungen.


 

Publikationen

  • wiener linien

Verlag: Zsolnay, Wien 2004

  • einschlafgeschichten.

Verlag: Zsolnay 2003

  • quadratroman.

Verlag: Luchterhand, Neuwied 1973

  • prosa, konstellationen, montagen.

dialektgedichte, studien.

Verlag: Rowohlt, Reinbek 1970

  • hosn rosn baa

Dialektgedichte mit H.C. Artmann und Gerhard Rühm

Verlag: Frick, Wien 1959