Menu

bka Wien Kultur

MITGLIEDER

Text von:
Gerhard Jaschke

Er stelle alles in Frage

Er stelle alles in Frage, um letztendlich auch sich selbst in Frage zu stellen, sagte sich der kritische Geist, während er alles, was ihn betraf, auf den Kopf stellte, um sich schließlich ebenfalls auf den Kopf zu stellen. Das überzeugt einen jeden, stellte er selbstsicher fest. Doch je länger er über das eben Festgestellte nachdachte, gelangte er zu der Überzeugung, daß auch das nun einmal in Frage und auf den Kopf Gestellte ihn nicht restlos überzeugen könne. Da müsse einem schon etwas Überzeugenderes einfallen als die Infrage- und Aufdenkopfstellung alles und jeden, also auch von sich selbst.

Quelle: VON MIR AUS, Edition Splitter, Wien 1993