Menu

bka Wien Kultur

MITGLIEDER

Text von:
Mechthild Podzeit-Lütjen

VergissGestern oder die Grüne Seide


K-a-u-m zu rück-

ein Va-k-u-um-

ver rückt gesetzt-

komme aus dem Blauen-
die ersten Triebe, grün,
vielleicht und ein Zizidä-
in London die Palmkatzerln-
wedeln oder weiche weiden(ruten)
Kätzchen, moos, vielleicht-
dort grüne Seidenzeiten
zum Hüllen vor Hitze und vor
den beiden Raupen der Lippen-
zeig mir deine Seite , und
nicht deinen Rücken-
auch in dem Loch hier,
in das du fällst, tief, ist
triebhafte HochZeit-

mach ein Ende sagte sie- Luftschloss und die Kommunikationsdifferenz, eine kleine Härte, zauberte ihr eine Ente-
wenn es dir die Sprache verschlägt, verschiebt es deine Körperschichten- das Inlett wird aufgeschüttelt und die Geröllhalde verstaubt dir den Atem- wenn dir die Spucke wegbleibt, gibt es kein Nüsternflimmern;
die Gischt in Habana hat die Zeit eingeklemmt und nimmt sie mit auf See, weit weit, dann kommt sie zurück- es gibt kein Vergessen- manchmal machst du nur zu grosse Schritte-
komprimiere, bevor du schrumpfst- die grüne Seide räschelt und wärmt hier nicht- sie polstert keine Lochfallen- die Turbulenzen auf meinem Interkontinentalen Flug drückten drückten meinen Absturz in den Schalensitz-
jetzt ist dein Gewebe geschrumpft- doch zu wenig- in Habana gibt es keine Bulemie- alles ist immer zu wenig- wenn die Falten grün werden- reden sie in Bildern- zeitweise gibt es seidige Chamäleon, smaragt-
Poesie-
auf den Raupenlippen rutschscht du aus-
und sie spinnen dich ein-
lass dich nicht vergessen das Schürfen-
nur mein kubanischer Chauffeur hatte einen Goldzahn-
nach Schwechat wird die Asche gesiebt-
heisse Tränen, als das Fahrwerk den Asphalt berührte-
oder wer öffnet auch seinen Toten den Mund-
stumm setzten sie ihre Tarnkappen auf,
die eine Hand an der Bahre und
niemand wärmt ein Barren sein Loch.

Quelle: Fr.16.02.01 - vIeNnAairPOrtsymPTOmatic